Khatera S. hat es geschafft!


Als junge Frau ist Khatera 2002 aus Afghanistan ihrem Mann nach Deutschland gefolgt. Erfolgreich hat sie ihre Deutschkurse absolviert, ließ sich zur Änderungs-schneiderin ausbilden, hat ihre Ausbildung mit Gesellenprüfung abgeschlossen und ist seit 2018 als Änderungsschneiderin tätig, mit eigenem Geschäft in der Glockengießerstraße 44. Und das alles als inzwischen Alleinerziehende mit einer Tochter!

Zu den SonntagsDialogen kam Khatera durch Vermittlung der Diakonie. Sie nahm teil am Kooperationsprojekt von ADFC, SonntagsDialoge und FlOW „Fahrradfahren für Frauen“ – ein weiterer Schritt in die Unabhängigkeit! In der Computerwerkstatt hat sie u.a. ihre PC-Kenntnisse verbessert und Grundlagen der Buchhaltung gelernt.

Ihr Leben in Deutschland befriedigt sie sehr. Zu gern würde sie sich beruflich noch weiter verbessern, z.B. im Bereich Kleidungsdesign. Dass sie mit Textilien gut umgehen kann, hat sie schon in ihrer Heimat Afghanistan als Teppichknüpferin unter Beweis gestellt.

In der Coronakrise war ihr Geschäft geschlossen. Seit kurzem kann sie wieder nähen, u.a. auch Masken zum Sonderpreis als Dank für die Hilfe durch die SonntagsDialoge. Und natürlich nimmt sie auch gern wieder Änderungsaufträge entgegen!

Veranstaltungen

<< Jul 2020 >>
MDMDFSS
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Datenschutzerklärung