“SonntagsDialoge” nutzt ein großes Netzwerk, das Hilfsangebote bereit hält, die durch die SonntagsDialoge e.V. nicht abgedeckt werden. Durch diese Kooperationen bemühen wir uns um eine Nutzung der vorhandenen Ressourcen und um Vermeidung von Doppelstrukturen.

In enger Zusammenarbeit gelingt es uns, effektiv und zeitnah Anfragen und Wünsche zu bedienen. Durch Kooperation mit “Kulturtafel e.V.” können Neubürger*innen kostenlos an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen.

Wir stellen die Veranstaltungen und Neuigkeiten auf Wunsch der Partner auf unserer Homepage ein. hierdurch sorgen wir für eine Informationsvermittlung unseres Netzwerkes innerhalb Lübecks.

Falls Ihre Initiative Interesse hat, mit “SonntagsDialoge” zuammenzuarbeiten, schreiben Sie bitte an

Der adfc bietet wechselnde Veranstaltungen und gemeinsame Toure für Fahrradfahrer*innen ( für alteingesessene Bürger und zugezogene Bürger) mit unterschiedlichem Fahrniveau an. Außerdem werden in Kooperation mit FLOW Einführungen zum Verhalten im Verkehr und Fahrlernübungen angeboten.


 Altstadtbad Krähenteich

Der Förderverein  Altstadtbad  Krähenteich  e.V. http://www.altstadtbad-kraehenteich.de ermöglicht seit 2015 in den Sommermonaten Flüchtlingen, erste berufliche Erfahrungen durch Praktika zu machen. So helfen Geflüchtete bei der Pflege des Altstadtbads, machen kleine Reparaturarbeiten oder sind bei den Auf- und Abbauten bei Konzerten oder den Flohmärkten aktiv dabei. Die Zusammenarbeit fördert die Einbeziehung der Praktikanten ins das soziale Geschehen im Bad.


Das Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V. mit dem Bereich Tara-  Migrationsberatung ist eine öffentlich geförderte Frauenfachberatungsstelle.  Wir sind offen für alle Frauen, die sich Veränderungen wünschen und neue, bestärkende Erfahrungen suchen. Das Frauenkommunikationszentrum ist ein Ort zur Stärkung für alle Frauen, auch nach Gewalterfahrungen. Bei Bedarf organisieren wir gern eine Sprachmittlung.

Es gibt viele stärkende Kursangebote und Gruppen für Frauen (z.B. Yoga, Meditation, interkultureller Austausch, Schreibwerkstatt).

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 11 – 13:00 und Donnerstag 17 – 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

https://www.aranat.de


https://www.awo-kreisverband-luebeck.de/angebote/quartiersprojekt-brolingplatz/

“Wir im Quartier” Unser Motto für vielfältige Begegnungen zwischen den Kulturen und Generationen rund um den Brolingplatz und im neuen Quartierhäuschen. Wir fördern eine lebendige Nachbarschaft, gegenseitige Unterstützung und Vernetzung.


Das Projekt Lighthouse von ePunkt, der Freiwilligenagentur Lübeck e.V., ist eine  Servicestelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit. Die Gewinnung, Beratung, Unterstützung und Fortbildung von Freiwilligen gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Vernetzungsarbeit und das Bereitstellen einer umfassenden Informationsplattform.


    FLOW 4.0 (Für Flüchtlinge! Orientierung und Willkommenskultur) kooperiert mit SonntagsDialoge e.V. in verschiedenen Bereichen der Integrationsarbeit.

 


Das Forum vertritt die Interessen von EinwohnerInnen der Hansestadt Lübeck mit Migrationshintergrund (auch ohne deutschen Pass) und dient als Ansprechpartner für diese, die Stadt und weitere Akteure in migrationsrelevanten Themen. Die Geschäftsstelle des Forums für Migrantinnen und Migranten, angesiedelt bei der Hansestadt Lübeck im Fachbereich Wirtschaft und Soziales,  Stabsstelle Integration – Koordinierung Flüchtlingsarbeit, steht für Fragen montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Verfügung. Mail: ; Telefon: (0451) 122 – 1219 ; Fax: (0451) 122 951 1219


Die Humanistische Union  arbeitet als anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, begleitet in Krisensituationen und Partnerschaftskonflikten, informiert über Rechtsansprüche und Sozialleistungen sowie zu ausländerrechtlichen Fragen.

Wir unterstützen MigrantInnen und Geflüchtete bei der Durchsetzung ihrer Belange und setzten uns für ein Bleiberecht und die Geltung der Grundrechte für alle in Deutschland lebenden Menschen ein. Wir bieten Veranstaltungen zum Asylverfahren an und führen sprachfördernde Angebote für SchülerInnen aus DAZ Klassen durch.

Humanistische Union, Beratung für Frauen, Familie und Jugendliche, Hansestraße 24, 23558 Lübeck, Sprechzeiten: donnerstags 15:00 – 18:00 Uhr. Die Beratung ist vertraulich, anonym und kostenlos.


Über Integration durch Sport des Landessportverbandes und das Projekt“Sportcoaches” vom Turn- und Sportverband kooperieren wir mit Integrationslotsen und Ansprechpartnern, um Geflüchtete für bestehende Sportangebote zu gewinnen und sie in geeigneten Vereinen unterzubringen. Fußball, Fitnesstraining und Schwimmen finden großen Zuspruch.


Wir führen  einen Pool mit Sprach- und Kulturmittler*innen, die wir an Lübecker Einrichtungen und Behörden vermitteln. Das Ziel des Projektes ist es, durch Sprach- und Kulturmittlung insbesondere in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales zum Abbau von Sprachbarrieren beizutragen. Im Vordergrund dieser Bemühungen steht die Stärkung der Teilhabechancen von Menschen ohne ausreichende Deutschkenntnisse. “Komm’Mit“ ist ein Projekt des Sprungtuch e.V.

Unsere Homepage lautet: www.kommmit-hL.de


Vorhang auf – Kultur für alle!

Ob Theater, Konzert oder Museum – die KulturTafel Lübeck vermittelt nicht verkaufte Eintrittskarten aus den unterschiedlichsten kulturellen Bereichen kostenlos an Menschen mit geringem Einkommen. Veranstalter wie das Theater Lübeck, die MuK, das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Theater Combinale, TraveJazz, das Theater Partout und viele andere sind bereits an Bord und stellen ihre nicht verkauften Tickets zur Verfügung. Somit öffnet die KulturTafel das vielfältige Kulturangebot unserer Stadt für alle Bürgerinnen und Bürger und ermöglicht ihnen kulturelle – genauso wie soziale – Teilhabe.

Das Büro der KulturTafel Lübeck in der Wahmstr. 71 ist dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter http://www.kulturtafel-luebeck.de


Im Rahmen des Projektes “Migranten für Migranten” -Interkulturelle Gesundheits-mediatoren in S-H MiMi setzen sich engagierte Frauen mit Migrations-hintergrund mit Expertinnen des Gesundheits-und Sozialwesens für einen besseren Zugang der Migrantinnen zu den Diensten und Angeboten des Gesundheitssystems ein. Bei MiMi werden Migrantinnen von lokalen Gesundheitsexperten und dem EMZ zu Gesundheitsmediatorinnen ausgebildet. Sie geben ihre erworbenen Kenntnisse danach in ihrer Sprache an ihre Landsleute weiter. Weitere Informationen unter dem Link.s.o.


Stabstelle Integration-Koordinierung Flüchtlingsarbeit der Stadt Lübeck
Die von der ‚Stabstelle Integration – Koordinierung Flüchtlingsarbeit‘ erarbeiteten Integrationsprozesse sind ab sofort online verfügbar. Ein strukturiertes Aufnahme- und Integrationsmanagement ist Voraussetzung dafür, jedem Geflüchteten, unter Berücksichtigung seines individuellen Förderbedarfes, einen schnellen Zugang zu geeigneten Regelangeboten, Beratung, Sprach- und Bildungsangeboten oder Arbeit zu ermöglichen.

Die detaillierten Prozessdarstellungen und die zuständigen Akteure finden sich unter:http://www.luebeck.de/aktuelles/fluechtlinge_refugees/index.html


Musizieren stärkt und verbindet Menschen. Wir organisieren Musik-Projekte und bringen unterschiedliche Menschen zusammen. Dabei ist es egal, ob jemand drei Töne spielen kann oder Profi-Musikerin ist – alle machen mit und stellen fest: Gemeinsam groovt es besser! Tontalente schaffen Räume, in denen sich alle Menschen mit ihren Liedern, ihrer Musik, ihrer Ausdrucksweise begegnen können. Gemeinsam lassen wir Neues entstehen. www.tontalente.de  / https://www.youtube.com/watch?v=uB-Dk2BKNC4


Der „Toranj – Lübecker Kulturverein e.V.“ diente seit seiner Gründung 2015, anfangs auch unter anderem Namen, als Ort der Zusammenkunft und des Austausches für die in Lübeck lebenden IranerInnen mit Fluchterfahrung und hatte das Ziel, den deutschen Freunden die iranische Kultur näherzubringen.

Heute ist er  eine interkulturelle Gemeinschaft ohne jegliche nationalistische Haltung.

Weder durch den Namen noch durch den Zweck des Vereins findet eine Form der Ausgrenzung gegenüber Freunden mit deutscher, syrischer, kurdischer, afghanischer oder anderer Herkunft statt. Wir glauben, dass Kultur keine nationalen Grenzen hat und unterstützen mit unseren Veranstaltungen das aufeinandertreffen vieler verschiedener Menschengruppen. Das Ziel ist es, Möglichkeiten für Austausch zu schaffen und dann mithilfe von Denkanstößen, Diskussionen und Bildung in gesellschaftlich relevanten Bereichen Missverständnisse zu klären und Akzeptanz sowie Toleranz zu fördern.Wir sehen die Vielfalt als einen Gewinn für unsere Gesellschaft und leisten so unseren Teil zur Integration.

http://toranj.de/

Kontakt: 

www.facebook.com/toranjkulturverein


Zwischen der Volkshochschule Lübeck und Sonntagsdialoge e.V. besteht eine lebendige Kooperation in Bereichen der Integrationsarbeit. Im Projekt der VHS “Deutsch für alle” ist Sonntagsdialoge e.V. bei der Suche nach ehrenamtlichen Sprachhelfer*innen behilflich, die sich in kostenfreien Kursen für diese Tätigkeit qualifizieren möchten. Außerdem vermitteln wir Sprachsuchende an das Projekt.  SonntagsDialoge e.V. nimmt aktiv am Interkulturellen Sommer der Bürgerakademie teil und wurde 2016 mit dem 2. Preis der Bürgerakademie ausgezeichnet.