“SonntagsDialoge” arbeitet mit Partnern zusammen, die Menschen mit Migrationshintergrund Hilfsangebote geben, die durch unsere Projekte nicht abgedeckt sind. Durch Netzwerkarbeit bemühen wir uns um eine Nutzung der vorhandenen Ressourcen und um Vermeidung von Doppelstrukturen.

In enger Zusammenarbeit gelingt es uns, effektiv und zeitnah die Anfragen und Bedarfe zu erfüllen wie das Auffinden von Sprachpartnern oder geeigneter Sportangebote wie z.B. Fitnesstraining oder Fußball, Praktikumsplätze u.a. Durch Kooperation mit “Kulturtafel e.V.” können Neubürger -innen kostenlos an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen und finden so einen Zugang zur fremden westlichen Kultur.

Wir stellen die Veranstaltungen und Neuigkeiten der Partner auf Wunsch auf unserer Homepage ein und sorgen so für eine Informationsvermittlung der Angebote innerhalb Lübecks und darüber hinaus.

Falls Ihre/Eure Initiative hier noch nicht aufgeführt ist und Sie/Ihr mit “SonntagsDialoge” zuammenarbeiten möchten/t, schreiben Sie / schreibt an info@sonntagsdialoge.net

Altstadtbad Krähenteich

Der Förderverein  Altstadtbad  Krähenteich  e.V. http://www.altstadtbad-kraehenteich.de ermöglicht es Flüchtlingen seit 2015 in den Sommermonaten, erste berufliche Erfahrungen durch Praktika zu machen. So helfen Geflüchtete bei der Pflege des Altstadtbads, machen kleine Reparaturarbeiten oder sind bei den Auf- und Abbauten bei Konzerten oder den Flohmärkten aktiv dabei. Die Zusammenarbeit fördert die Einbeziehung der Praktikanten ins das soziale Geschehen im Bad.


Das Frauenkommunikationszentrum Aranat e.V.  mit dem Bereich Tara-Migrationsberatung ist eine öffentlich geförderte Frauenfachberatungs-stelle.Wir sind offen für alle Frauen, die sich Veränderungen wünschen und neue, bestärkende Erfahrungen suchen. Das Frauenkommunikations-zentrum ist ein Ort zur Stärkung für alle Frauen, auch nach Gewalt-erfahrungen. Bei Bedarf organisieren wir gern Sprachmittlung.

Es gibt viele stärkende Kursangebote und Gruppen für Frauen. z.B. Yoga, W-IHR-Gruppe, Sprachcafé, interkultureller Austausch, Schreibwerkstatt, Informationen zu Gesundheits-Themen und Schutz vor und Folgen von Gewalt und Diskriminierung. Außerdem gibt es eine kostenlose Ausleihbücherei mit vielen spannenden und informativen Büchern.

Frauen finden hier kostenlose Beratung, Hilfe und Unterstützung
•    in einer schwierigen Lebenssituation
•     ei Folgen von Gewalterfahrungen
•     bei Fragen zu Migration
•     bei Gesundheitsproblemen
•     bei Essstörungen
•     zu gleichgeschlechtlicher Lebensweise

https://www.aranat.de

Öffnungszeiten Montag-Freitag 11-13 Uhr + Montag 14-16 Uhr + Donnerstag 17-19 Uhr – oder nach Vereinbarung.



Das cloudsters ist eine vielfältige Gemeinschaft unternehmender Menschen, die ihr Leben selbst gestalten und ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Die neu bezogenen Räume in der Lübecker Innenstadt geben Platz für konzentriertes Arbeiten, Besprechungen, Workshops und vieles mehr.

SonntagsDialoge konnte bei cloudsters 2 Jahre den Kreativraum für das “Offene Frühstück” und andere Aktivitäten nutzen.


Mit dem Kauf von Losen unterstützt die Deutsche Postcode Lotterie gemeinnützige Projekte, die einen Förderantrag gestellt haben. Von jedem Los gehen 30% an Förderprojekte. Die gute Integrationsarbeit von SonntagsDialoge e.V. wurde von der Jury als förderungswürdig eingestuft und unterstützt. www.postcode-lotterie.de

 


Das Projekt Lighthouse von ePunkt, der Freiwilligenagentur Lübeck e.V. ist eine  Servicestelle für Ehrenamt in der Flüchtlingsarbeit. Die Gewinnung, Beratung, Unterstützung und Fortbildung von Freiwilligen gehört ebenso zu den Aufgaben wie die Vernetzungsarbeit und das Bereitstellen einer umfassenden Informationsplattform.


FLOW (Für Flüchtlinge! Orientierung und Willkommenskultur) der Gemeinde-Diakonie Lübeck kooperiert mit SonntagsDialoge e.V. im Fahrradprojekt (Fahrradfahren lernen für Frauen und Fahrradtheorie) , in der Hausaufgabenhilfe u.a.


Forum für Migrantinnen und Migranten Lübeck

Das Forum für Migrantinnen und Migranten in der Hansestadt Lübeck ist ein Partizipationsgremium, das die Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund (auch ohne deutschen Pass) in der Kommune ermöglicht.

Das Forum vertritt die Interessen von EinwohnerInnen der Hansestadt Lübeck mit Migrationshintergrund und dient als Ansprechpartner für diese, die Stadt und weitere Akteure in migrationsrelevanten Themen. In seiner politischen und gesellschaftlichen Mitwirkung ist das Forum unabhängig, überparteilich und überkonfessionell. Es tritt für Demokratie, Vielfalt und Chancengerechtigkeit sowie ein friedliches Zusammenleben aller in Lübeck lebenden Menschen ein.

Im Forum beteiligen sich zurzeit ca. 120 Mitglieder. Diese setzen sich aus Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, den Lübecker MigrantInnenselbstorganisationen, MitarbeiterInnen der Migrationsfachdienste, der Verwaltung, der Gewerkschaften sowie KommunalpolitikerInnen oder themeninteressierten Menschen aus der Hansestadt Lübeck zusammensetzen. Somit stellt das Forum auch eine Begegnungsplattform dar.

Unter anderem beteiligt sich das Forum aktiv an der Umsetzung und Fortschreibung des kommunalen Integrationskonzeptes.

Für Fragen steht die Geschäftsstelle des Forums für Migrantinnen und Migranten, angesiedelt bei der Hansestadt Lübeck im Fachbereich Wirtschaft und Soziales,  Stabsstelle Integration – Koordinierung Flüchtlingsarbeit, montags bis freitags von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Verfügung.

Mail: forum.integration@luebeck.de ; Telefon: (0451) 122 – 1219 ; Fax: (0451) 122 951 1219


Die Humanistische Union  arbeitet als anerkannte Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle, begleitet in Krisensituationen und Partnerschaftskonflikten, informiert über Rechtsansprüche und Sozialleistungen sowie zu ausländerrechtlichen Fragen.

Wir unterstützen MigrantInnen und Geflüchtete bei der Durchsetzung ihrer Belange und setzten uns für ein Bleiberecht und die Geltung der Grundrechte für alle in Deutschland lebenden Menschen ein. Wir bieten Veranstaltungen zum Asylverfahren an und führen sprachfördernde Angebote für SchülerInnen aus DAZ Klassen durch. An Geflüchtete und Sprachpaten verleihen wir Chrombooks zur Unterstützung des Sprachunterrichtes. Außerdem unterstützt wir Initiativen im Ausland.

Humanistische Union,Beratung für Frauen, Familie und Jugendliche, Hansestraße 24, 23558 Lübeck- 12:00 Uhr, Do. von 15:00 – 18:00 Uhr. Die Beratung ist vertraulich, anonym und kostenlos.


Die Initiative Mehrsprachigkeit e.V. setzt sich für die Sprachenvielfalt in unserer Gesellschaft ein.Wir stärken mehrsprachige Familien darin, ihre Bilingualität zu erhalten. Für die Anerkennung von Mehrsprachigkeit werben wir unter anderem mit dem mehrsprachigen Erzähltheater für Kinder. Das Team freut sich über weitere deutschsprachige und fremdsprachige MuttersprachlerInnen. Unser aktuelles Projekt heißt „Goldgeschichten aus der Schatzkiste“ .Wir treffen uns während der Schulzeit jeden Freitag von 10-11.30Uhr in der Grundschule am Koggenweg, Koggenweg 1, 23558 Lübeck.


Über Integration durch Sport des Landessportverbandes und das Projekt “Sportcoaches”  vom Turn- und Sportverband kooperieren wir mit Integrationslotsen und Ansprechpartner, um Geflüchtete für bestehende Sportangebote zu gewinnen und sie in geeigneten Vereinen unterzubringen. Fußball, Fitnesstraining und Schwimmen finden großen Zuspruch.


Interkulturelle Bielefeldt-Gärten Lübeck

Ehrenamtliche HelferInnen, AnwohnerInnen und Neu-LübeckerInnen gärtnern auf fünf Parzellen / 2000m² Fläche im Stadtteil Buntekuh und engagieren sich gemeinsam in Naturschutz und nachhaltigem Handeln. Immer freitags von 13.00-16.00 kann jede/r von März bis Oktober gemeinsam mit anderen gärtnern, verschiedene gestalterische Projekte realisieren oder für eine Saison Nachbarschaftsgärtner werden. Jede/r kann hier mit seinen Fähigkeiten zur Entwicklung des Gemeinschaftsprojektes beitragen: handwerklich, gärtnerisch, kreativ, organisatorisch.

Kontakt und Information: (Sprungtuch) Marie Pfeiler, 0451-34695, Gencel Bagci (Haus der Kulturen) 0451-75532 ikb@hausderkulturen.eu.;   Dieter Schiller (Gemeinnütziger Kreisverband Lübeck der Gartenfreunde e.V.) 01577-8098574


Wir führen  einen Pool mit Sprach- und Kulturmittler*innen, die wir an Lübecker Einrichtungen und Behörden vermitteln. Das Ziel des Projektes ist es, durch Sprach- und Kulturmittlung insbesondere in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales zum Abbau von Sprachbarrieren beizutragen. Im Vordergrund dieser Bemühungen steht die Stärkung der Teilhabechancen von Menschen ohne ausreichende Deutschkenntnisse. “Komm’Mit“ ist ein Projekt des Sprungtuch e.V. und wird von der Hansestadt Lübeck und der Possehl Stiftung gefördert. Ab 1. August 2018 endet die kostenfreie Inanspruchnahme der Sprachmittlung und das Vermittlungsangebot wird für alle Anfragenden kostenpflichtig (40 Euro pro Einsatzstunde)

Unsere Homepage lautet: www.kommmit-hL.de


Vorhang auf – Kultur für alle!

Ob Theater, Konzert oder Museum – die KulturTafel Lübeck vermittelt nicht verkaufte Eintrittskarten aus den unterschiedlichsten kulturellen Bereichen kostenlos an Menschen mit geringem Einkommen. Veranstalter wie das Theater Lübeck, die MuK, das Schleswig-Holstein Musik Festival, das Theater Combinale, TraveJazz, das Theater Partout und viele andere sind bereits an Bord und stellen ihre nicht verkauften Tickets zur Verfügung. Somit öffnet die KulturTafel das vielfältige Kulturangebot unserer Stadt für alle Bürgerinnen und Bürger und ermöglicht ihnen kulturelle – genauso wie soziale – Teilhabe.

Das Büro der KulturTafel Lübeck in der Wahmstr. 71 ist dienstags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter http://www.kulturtafel-luebeck.de


Das Mehrgenerationenhaus Lübeck-Eichholz wird von der Hansestadt Lübeck und der Bundesregierung gefördert mit dem Ziel, Menschen aller Altersgruppen miteinander in Kontakt zu bringen. Eine weitere Förderung erfolgt aus dem Bundesprogramm ‚Menschen stärken Menschen –Patenschaften für Flüchtlinge‘. Ein Sprachcafe findet immer dienstags von 14-17Uhr statt.

Telefonische Auskunft: 0451-6132240
E-Mail: mehrgenerationenhaus.eichholz@bq-luebeck.de
www.mehrgenerationenhaeuser.de


MENTOR – Die Leselernhelfer Lübeck e.V.

SonntagsDialoge arbeitet eng mit dem Verein MENTOR- Die Leselernhelfer Lübeck e.V. zusammen. MENTOR begleitet nach dem 1:1 Prinzip schwerpunktmäßig Grundschüler in Lübecker Regelschulen in deren Leselernprozess,  unterstützt Flüchtlingskinder während  der DaZ-Modul-Phasen und begleitet in Kooperation mit seinem Partner „Jugendzentrum Burgtor“ junge Geflohene in 1:1 Beziehungen bei deren Spracherwerb. Der Verein bietet zu allen Tätigkeitsfeldern regelmäßig Fortbildungen und Teambegleitung an.


Kunstkurse für Kinder & Jugendliche in der Musik – und Kunstschule Lübeck

Die Musik- und Kunstschule Lübeck ist ein Angebot an alle, sich aktiv mit Musik, Kunst oder Tanz auseinanderzusetzen. Unser Ziel ist es, ein breites und differenziertes Unterrichtsangebot bereitzuhalten, das vielen die Möglichkeit bietet, zu malen, zu gestalten, zu tanzen und Musik zu machen. Die Musik- und Kunstschule Lübeck bietet auch Kunstkurse für schulpflichtige Flüchtlingskinder an. Diese finden immer freitags von 15.00 bis 17.00 Uhr in den Ateliers der Musik- und Kunstschule Lübeck statt (außer in den Schulferien) und sind kostenlos. Dort können die Teilnehmer/innen basteln, malen und zeichnen unter Leitung unserer Kunstdozentinnen. Das Material dafür steht zur Verfügung. info@mks-luebeck.de, www.mks-luebeck.de


Im Rahmen des Projektes “Migranten für Migranten” -Interkulturelle Gesundheits-mediatoren in S-H MiMi setzen sich engagierte Frauen mit Migrations-hintergrund mit Expertinnen des Gesundheits-und Sozialwesens für einen besseren Zugang der Migrantinnen zu den Diensten und Angeboten des Gesundheitssystems ein. Bei MiMi werden Migrantinnen von lokalen Gesundheitsexperten und dem EMZ zu Gesundheitsmediatorinnen ausgebildet. Sie geben ihre erworbenen Kenntnisse danach in ihrer Sprache an ihre Landsleute weiter. Weitere Informationen unter dem Link.s.o.


  Das Stadtteilhaus St. Lorenz Süd mit den Trägern Nachbarschaftsbüro, Projekt “Großeltern im Quartier” und Beratungsstelle der Vorwerker Diakonie ist eine offene Anlauf-, Kontakt- und Beratungsstelle sowie Begegnungsstätte für Menschen aus dem Stadtteil. SonntagsDialoge kooperiert mit dem Nachbarschaftsbüro sowie mit dem Projekt der Gemeindediakonie “Großeltern im Quartier” durch gemeinsame Veranstaltungen.

Nachbarschaftsbüro: R. Visilaite-Wöhlert, Tel: 793836 , Gemeindediakonie/ Großeltern im Quartier: T. Kobold, P. Soudikani, Tel: 3998063, Vorwerker Diakonie: V.Adams, Tel:400257360         


Der Offene Kanal Lübeck

Der Offene Kanal Lübeck stellte 2015 seinen Seminarraum als  Frühstücksraum für die SonntagsDialoge Treffen zur Verfügung und unterstützt über Rundfunksendungen die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins.


“SOFA”: sozial – offen – familiär – alternativ. Der neue Treffpunkt im Aegidienviertel. Bildungshaus, Nachbarschaftstreffpunkt und Kulturraum, mit Café-Betrieb in der St.-Annen-Straße 1.
Wir achten alle Menschen so wie sie sind – in ihrer Individualität und mit ihren körperlichen, geistigen und sonstigen persönlichen Eigenschaften. Alle Menschen sind willkommen und ihre Potenziale einbringen.
Jung und Alt, Arm und Reich, Menschen mit und ohne Behinderungen, unabhängig von Herkunft, Religion, Familienstand oder Liebesleben.
Das SonntagsDialoge Treffen findet am 2. Sonntag im Monat im SOFA statt.
Für Buchungen: Sebastian Büttner
Vorstand Aegidienhof e.V.; Weberstr. 1 B, D-23552 Lübeck
buettner@sofa-luebeck.de
http://sofa-luebeck.de/
https://www.facebook.com/stadtteiltreffen/

 Die Integration in ein neues Land gelingt am besten über nachhaltige Beschäftigung. Die SFP Akademie leistet als Kooperationspartner der SD u.a. Unterstützung bei der Erstellung von Lebenslauf, bei der Praktikums- und Arbeitssuche und bei Bewerbungsschreiben – wir beraten auch Betreuer und Sprachpartner. Wir sind Anlaufstelle für die vielfältigen Fragen, mit denen arbeitssuchende geflüchtete Menschen konfrontiert und überfordert sind. Unser Rat kann dabei sogar bis ins Gründer Coaching gehen.
Eine erste kostenfreie Hilfe bietet dabei das von den SonntagsDialogen mit entwickelte und dort angebotene „Bewerbungsbüro“ in der Lübeck Werkstatt, Kolberger Platz 1, 23558 Lübeck. Um Anmeldung z. B. über die Kontaktseiten der SD wird gebeten.


Stabstelle Integration-Koordinierung Flüchtlingsarbeit der Stadt Lübeck

Die von der ‚Stabstelle Integration – Koordinierung Flüchtlingsarbeit‘ erarbeiteten Integrationsprozesse sind ab sofort online verfügbar. Ein strukturiertes Aufnahme- und Integrationsmanagement ist Voraussetzung dafür, jedem Geflüchteten, unter Berücksichtigung seines individuellen Förderbedarfes, einen schnellen Zugang zu geeigneten Regelangeboten, Beratung, Sprach- und Bildungsangeboten oder Arbeit zu ermöglichen.

Die detaillierten Prozessdarstellungen und die zuständigen Akteure finden sich unter: http://www.luebeck.de/aktuelles/fluechtlinge_refugees/index.html


Musizieren stärkt und verbindet Menschen. Wir organisieren Musik-Projekte und bringen unterschiedliche Menschen zusammen. Dabei ist es egal, ob jemand drei Töne spielen kann oder Profi-Musikerin ist – alle machen mit und stellen fest: Gemeinsam groovt es besser! Tontalente schaffen Räume, in denen sich alle Menschen mit ihren Liedern, ihrer Musik, ihrer Ausdrucksweise begegnen können. Gemeinsam lassen wir Neues entstehen. www.tontalente.de  / https://www.youtube.com/watch?v=uB-Dk2BKNC4


Die Mitglieder des Kulturvereins Toranj waren 2015 mit die ersten TeilnehmerInnen beim „Offenen Frühstück“ der SonntagsDialoge im Cloudsters.

Das Geben und Nehmen-Prinzip wurde schnell erkannt und aus Hilfesuchenden wurden Aktive bei vielen gemeinsamen Aktivitäten.

Der Kulturvereins Toranj hat das Ziel, zugezogenen Iranern bei ihrer Integration in die deutsche Gesellschaft behilflich zu sein. Sehr erfolgreiche Informationsveranstaltungen und kulturelle Feste von Toranj, zu denen auch die deutsche Bevölkerung eingeladen ist, sind inzwischen fester Bestandteil kulturellen Lebens in Lübeck. Viele Aktive bei Toranj sind weiterhin bei SonntagsDialoge e.V. aktiv und unterstützen uns in vielfacher Hinsicht.

Wir freuen uns über die Auszeichnung für Toranj mit dem 1. Preis der Bürgerakademie im Rahmen des Interkulturellen Sommers 2018.

Wenn Sie mehr über den Verein erfahren möchten: Mail: toranjkulturverein@gmail.com

Facebook:www.facebook.com/toranjkulturverein/


TÜRGEM

Der türkische Kulturverein TÜRGEM (Email: turgem@yahoo.com, Tel: 0451-20205090) unterstützt die Integration seiner türkischen Bürger in Lübeck, leistet Hilfe zur Selbsthilfe und fördert das gutnachbarliche Zusammenleben zwischen einheimischen und türkischstämmigen Menschen in Lübeck. Zugleich pflegt der Verein die muttersprachliche Kultur unter den türkischen MitbürgerInnen.


Velo for Welcome bietet wechselnde Veranstaltungen und gemeinsame Touren für  Fahrradfahrer*innen (für alteingesessene Lübecker und Zugezogene) mit unterschiedlichem Fahrniveau an.  Außerdem werden in Kooperation mit FLOW Einführungen zum Verhalten im Verkehr und Fahrlernübungen angeboten.


Zwischen der Volkshochschule Lübeck  und Sonntagsdialoge e.V. besteht eine lebendige Kooperation in Bereichen der Integrationsarbeit. Im Projekt der VHS “Deutsch für alle” ist Sonntagsdialoge e.V. bei der Suche nach ehrenamtlichen Sprachhelfer*innen behilflich, die sich in kostenfreien Kursen für diese Tätigkeit qualifizieren möchten. Außerdem vermitteln wir Sprachsuchende an das Projekt.  SonntagsDialoge e.V. nimmt aktiv am Interkulturellen Sommer der Bürgerakademie teil und wurde 2016 mit dem 2. Preis der Bürgerakademie ausgezeichnet.