Eine befriedigende Integration in unsere Gesellschaft und der Zugang zum Arbeitsmarkt sind nicht möglich ohne gute deutsche Sprachkenntnisse. Der Bedarf an Sprachvermittlung ist noch immer sehr groß.

SonntagsDialoge bietet für Sprachsuchende vielerlei Gelegenheit zur Verbesserung der Sprachkenntnisse. Qualifizierte Ehrenamtler -innen betreuen die Lerner – innen individuell oder in kleinen Lerngruppen.


 

Die ehrenamtlich betreuten Sprachangebote der SonntagsDialoge: (Stand Mai 2019)

  • Lesen und das Gelesene verstehen
  • Sprachbegleitung während der Kurse, Praktika, Berufsschule u.a. ; Hausaufgabenhife
  • Diskussionskreis (Präsentations- und Diskussionstechniken am Thema)
  • Vorbereitung auf die Deutschprüfung (für alle Sprachniveaus)
  • Unterstützung bei der sprachlichen Bewältigung des Alltags (schwierige Schreiben, Dokumente u.a.)
  • Vermittlung berufsbezogener Sprache
  • Deutsch lernen am PC (Deutsch online Sprachprogramme, Mails und Briefe)
  • Deutsch Whatsapp-Lerngruppe

Die meisten Unterstützungsangebote finden in der Lübeck Werkstatt am Kolberger Platz 1 statt (siehe Belegungsplan unter Lübeck Werkstatt).

Wer Sprachunterstützung geben möchte, kann die Werkstatt gern nutzen. (info@sonntagsdialoge.net).

Da der Wunsch nach Sprachunterstützung größer ist als unsere Angebote, arbeitet SonntagsDialoge e.V. eng mit dem Projekt  “Deutsch für alle” der VHS zusammen. In diesem Projekt, in dem ehrenamtliche Sprachmittler*innen eine kostenlose Grundqualifikation zur Unterstützung von Geflüchteten beim deutschen Spracherwerb erwerben, nutzen wir deren Angebote (Sprachniveau, Ort, Gruppenstärke usw.), um unsere Interessenten rasch unterzubringen.

Ehrenamtliche Sprachmittler*

       Erika B.                                                         Jannik B.                                               Michael R.                

              Johanna S.                                              Eva Z.                                                 Natascha J.

_______________________________________________________________________

Deutschförderung mal anders

Diesmal versammelte sich eine der kleinen Deutsch-Lerngruppen der SonntagsDialoge, die sich üblicherweise in der Lübeck Werkstatt trifft, im Willy-Brandt-Haus. Die anschauliche und leicht verständliche Sonderausstellung “Geteilte Stadt” fand ein großes Interesse, denn so konnten sich die Teilnehmer alle das Leben der Berliner in der Nachkriegszeit und an der Mauer bis zum Mauerfall anhand der Miniaturmodelle lebendig vorstellen.

Aus eigener Beobachtung die Geschehnisse zu beschreiben und mit den anderen in der Gruppe zu diskutieren, war zusätzlich eine intensive Übung der deutschen Ausdrucksfähigkeit und nicht nur das: es machte allen großen Spaß.