Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 06/10/2020
11:00

Veranstaltungsort
Willy-Brandt-Haus (Hans-Jochen Vogel Saal)

Kategorien


Liebe Medienvertreter*innen, Liebe Freund*innen des KulturForums,

unter der Losung „Frieden im Mittelmeerraum – Solidarität mit Demokraten in der Türkei” haben das PEN-Zentrum Deutschland, die Deutsche Journalist*innen Union/ver.di, der Deutsche Journalisten-Verband DJV, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. und das KulturForum TürkeiDeutschland zur Unterstützung eines Appells der „101 Weisen“ in der Türkei  aufgerufen. Dieser Aufruf hat in der Türkei und in Europa eine breite Unterstützung gefunden. Die deutsche Übersetzung und die Liste der Erstunterzeichner*innen finden Sie hier.

Angesichts der zunehmenden Repressionen durch das AKP-Regime, wie durch die andauernde Inhaftierung von Ahmet AltanSelahattin Demirtaş und Osman Kavala und Tausenden von Andersdenkenden, aber auch durch das drastische Vorgehen gegen die demokratisch gewählten Vertreter der HDP, wird deutlich, wie wichtig dieser Aufruf war und ist – nicht zuletzt angesichts des fortgesetzten Säbelrasselns im Mittelmeer und nun auch der mutmaßlichen militärischen Intervention der Türkei im Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan.

Auf unserer (Hybrid-) Pressekonferenz, an der Sie persönlich oder digital teilnehmen können, werden auch Forderungen im Hinblick auf die eingeforderte Haltung Deutschlands formuliert.

Mit Kurzbeiträgen (persönlich oder online) werden ausser den Unterzeichnenden teilnehmen:
Doğan Akhanlı, Fatih Akın, Celal Başlangıç, Safter Çınar, Can Dündar, Aslı Erdoğan, Banu Güven, Shermin Langhoff, Zülfü Livaneli, Ralf Nestmeyer (PEN), Orhan Pamuk, Ziya Pir (ehem. HDP-Abgeordneter), Alexander Skipis, Ahmet Türk, Günter Wallraff.

Wir bitten Sie jetzt schon um Verständnis, dass eine Teilnahme nur im Rahmen der möglichen Kapazitäten und in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen erfolgen kann.

Eine Anmeldung können Sie hier online vornehmen.

Sie können Sie sich auch mit einer Antwortmail anmelden. Für diesen Fall bitten wir Sie, die folgende Angaben zu mailen an: reservierung@das-kulturforum.de.

eMail-Adresse:
Vorname:
Nachname:
Anmeldung für Organisation/Medien:
Telefonische Erreichbarkeit (kein Pflichtfeld):
Teilnahme persönlich:
Teilnahme digital:

Wir werden Ihnen nach Ihrer Anmeldung zeitnah weitere Informationen zu Ihrer Teilnahme zukommen lassen.

 

Die Menschenrechtslage in der Türkei verschlechtert sich dramatisch. Die türkische Regierung geht vehement gegen regierungskritische Stimmen vor. Unterstützen Sie mit Ihrer Spende direkt politisch Verfolgte in und aus der Türkei.

Spendenkonto:
KulturForum TürkeiDeutschland e.V.
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE53 3705 0198 1929 9103 94

Rechtshilfefonds – eine Initiative des KulturForum TürkeiDeutschland und lit.COLOGNE

Liebe Leser*innen,

mit nur einem Klick, mit Ihrer – einmaligen oder regelmäßigen – Spende unterstützen Sie die Arbeit des KulturForums für mehr Information und Verständigung in Europa. Für  eine andere, demokratische  Türkei – für einen interkulturellen Dialog auf Augenhöhe!

Das KulturForum ist als gemeinnütziger Verein anerkannt, deshalb sind Ihre Spenden auch steuerlich absetzbar. Sie möchten weitere Informationen, mailen Sie uns: KulturForum.