Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 06/11/2019
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Börsensaal

Kategorien


Als Mitveranstalter laden wir herzlich ein!

Liebe Freunde*innen der SonntagsDialoge, liebe Interessierte,

die Frage – “Wie geht es weiter in unserer Gesellschaft, mit der Demokratie? – beschäftigt viele Menschen. Bestimmt auch Sie/Euch! Demokratie erscheint uns so selbstverständlich und doch ist sie manchmal auch lästig, ja anstrengend.

Vor allem in letzter Zeit, in der politische Gedanken, die lange Zeit überwunden zu sein schienen, wieder salonfähig werden, müssen wir neue Formen des Hinschauens entwickeln. 

Mit einer neuen Veranstaltungsreihe unter der Leitung von epunkt soll das Thema Demokratie aktiv in den Blick genommen werden.

Wir informieren Sie/Euch in unserem Veranstaltungskalender über die kommenden Veranstaltungen.

_______________________________________________________

Impulsreferat von der Politikwissenschaftlerin Dr. Isabelle Borucki, Duisburg.

Im Anschluss: Gespräch mit Vertretern aus der Kommunalpolitik

In der Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe nähert sich  Isabelle Borucki den Fragen, warum der Ruf von Politikern so schlecht ist, was eine niedrige Wahlbeteiligung begründet und welche Rolle der zunehmende  Populismus im sozialen Miteinander spielt. Und was man da tun kann.

Nach dem Vortrag gibt die Bürgerschaftspräsidentin Gabi Schopenhauer einen kleinen Empfang.

Im Anschluss folgt eine Diskussion mit den Bürgerschaftsmitgliedern Michelle Akyurt (Die Grünen), Aneta Wolter (CDU), Thomas Rathke (FDP), Ingo Schaffenberg (SPD) und Detlev Stolzenberg (Die Unabhängigen).
Moderation: Peter Delius

Termin: Mittwoch, 06.11.2019 | 19 Uhr
Ort: Rathaus Lübeck | Große Börse

Der Eintritt ist frei | Anmeldungen bitte an info@epunkt-luebeck.de

Zur Veranstaltungsreihe “Demokratie – Ist die Heldin müde?”

Ist es wirklich möglich? Dass wir, das Volk, von dem die Macht ausgeht, erschöpft sind von der Diskussion, der Verantwortung, dem Mitbestimmen – gar der Freiheit?

Seit über 800 Jahren gibt es die Lübecker Bürgerschaft. Vor 100 Jahren wurde sie erstmalig demokratisch gewählt. Erstmals galt: ein Mensch eine Stimme. Ganz gleich, ob Mann oder Frau, Dienstmädchen oder Kaufherr. Was für ein Erfolg für die Demokratie und für Lübeck!
Knapp 100 Jahre später beteiligten sich zwei Drittel der Lübecker*innen nicht an den Kommunalwahlen. Sie ließen ihre Stimme zu Hause.

Höchste Zeit, hinzugucken. Was ist da los?

Geht der Demokratie die Luft aus? Ist sie zu abgehoben, zu langsam und zu kompliziert geworden? Hält sie ihr Gerechtigkeitsversprechen nicht mehr ein?
Wer ist die Demokratie? Wie ist das Verhältnis der Menschen zur Demokratie?
Dies soll im Winter 2019/20 das Thema sein.
Getragen wird die Veranstaltungsreihe von dem Arbeitskreis Demokratie und Bürgerengagement, in dem die Lübecker Bürgerschaft durch die Bürgerschaftspräsidentin und eine überfraktionelle Gruppe von Abgeordneten repräsentiert ist. Neben ePunkt e.V. als Organisator gehören dem Arbeitskreis eine Reihe von weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Kultur, Wirtschaft und Politik an.

Für Optimisten und Skeptiker, für Einsteiger und Fortgeschrittene, für Verzagte und Mutige.
Es geht um alles.
Demokratie bist du.

Weitere Informationen: https://epunkt-luebeck.de/ueber-epunkt/veranstaltungen

Eine Veranstaltungsreihe des Arbeitskreises Demokratie und Bürgerengagement:
DGB Lübeck | ePunkt e.V. | Heinrich-Böll-Stiftung SH | Lübecker Bürgerschaft |Lübeck Management| SonntagsDialoge e.V. | vhs Lübeck | Willy-Brandt-Haus Lübeck
Medienpartner: Hugendubel | taz | Lübeck FM