Aktive der SonntagsDialoge nahmen an Fortbildung “Integration durch Integrierte” teil

 

Die Schulung des Projekts „Integration durch Integrierte“ des DRK ist erfolgreich abgeschlossen. In Kooperation mit Sonntagsdialoge e.V. konnten 10 Ehrenamtliche   aus Lübeck gewonnen werden, die an 3 Wochenenden Kenntnisse über unser Justizsystem und die rechtlichen Grundlagen, Streetwork, Kommunikation und Gesprächsführung und praxisnahe Einblicke in die Arbeit der Bewährungshilfe und der Täterarbeit erhielten. Sie warten nun voller Elan und Motivation darauf eingesetzt zu werden und jugendliche Straftäter*innen zu unterstützen und zu begleiten.

Unter den Teilnehmern war auch Abdalmoeen Alhasan, ein Rechtsanwalt aus Syrien, der mit großem Interesse an dieser Schulung teilnahm und den Erläuterungen über das deutsche Justizsystem und über den Justizvollzug für Jugendliche folgte.

Abdalmoen A., der verheiratet ist und zwei Kinder hat, möchte möglichst bald hier in Deutschland nochmal ein Studium beginnen, dabei möglichst seine im Heimatland erworbenen Qualifikationen und Berufserfahrungen nutzen und eines Tages auch in Deutschland vielleicht als juristischer Berater wieder einen beruflichen Einstieg finden.

 

Informationen über das Projekt:

Jördis Häbry, Projektkoordinatorin „Integration durch Integrierte“„Gewalt in Paarbeziehungen –

Inklusive Beratungsangebote durch kulturelle Vielfalt“

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Kiel e.V.

Klaus-Groth-Platz 1, 24105 Kiel

haebry@drk-kiel.de

straffaelligenhilfe@drk-kiel.de
0151 27189318

Veranstaltungen

<< Mai 2019 >>
MDMDFSS
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Newsletter abonnieren

Datenschutzerklärung