Am Krähenteich lernen jugendliche Geflüchtete ehrenamtliche Arbeit im Altstadtbad kennen

Viele Menschen mit Flüchtlingshintergrund haben bereits geholfen: beim Aufbau für Konzerte, beim Kuchenverkauf, beim jährlichen Flohmarkt, im Restaurant “Crisis Cuisine” während der Nordischen Filmtage. SonntagsDialoge e.V. vermittelt seit mehreren Jahren Menschen mit Flüchtlingshintergrund in Praktika, in denen sie eine erste Berufsorientierung erhalten und mit deutschen Besuchern in Kontakt kommen. Abends wird das Bad für den nächsten Tag vorbereitet. Praktika im Altstadtbad sind wegen der dort herrschenden netten und familiären Atmosphäre begehrt.


Ich heiße Abdullah und bin jetzt 19 Jahre alt. Ich bin 2014 als unbegleiteter Jugendlicher aus dem Iran nach Deutschland gekommen und habe ich im letzten Jahr den Hauptschulabschluss erreicht. Ich möchte aber weiter zur Schule gehen und auch meinen Realschulabschluss machen. Ich habe ab Juli nach langem Suchen jetzt endlich eine kleine möblierte Wohnung gefunden. Deshalb muss ich nicht in den Container zurück. Mein Traum ist es, eine Ausbildung in einem sozialen Bereich zu machen und vielleicht Erzieher zu werden. Bei SonntagsDialoge bin ich ziemlich bald nach meiner Ankunft aktiv geworden. Ich habe dort ein Praktikum gemacht und bin meistens auch bei den SonntagsDialoge Treffen dabei. Dort mache ich dann die Registrierung der neuen Gäste oder schreibe die Leute auf, die sich für die Kurse anmelden möchten. In meiner Freizeit spiele ich sehr gern Fußball.


Ich heiße Hamed Norouzi, komme aus Afghanistan und lebe seit drei Jahren in Deutschland. Für fünf Monate habe ich bei der VHS Deutsch gelernt  und dabei das Sprachniveau  A2 erreicht. Seitdem bin ich an der Friedrich-List-Schule und werde in Kürze die Schule mit dem Sprachniveau  B1 und einem Hauptschulabschluss verlassen. Ich habe als KFZ-Mechatroniker, Kranken-, Altenpfleger und als Verkäufer Praktika  gemacht danach hatte drei Angebote für einen Ausbildungsplatz, zwei davon als Verkäufer und einen als Altenpflegeassistent. Ich habe mich für das Angebot als Altenpflegeassistent entschieden. Ab 20. August fängt meine Ausbildung  in der Dorothea-Schlözer-Schule  an. Zurzeit komme ich gerne zur Lübeck Werkstatt der Sonntagsdialogen und helfe dabei  Fahrräder zu reparieren. Da habe ich nette Kontakte mit Menschen und das verbessert auch meine deutsche Sprache.

 

Anmerkung: SonntagsDialoge fördert die aktive und eigenständige Beteiligung aller. Wir freuen uns über selbst geschriebene Beiträge, die authentisch und unverfälscht hier eingestellt werden.  Kleine Rechtschreib- oder Grammatikfehler werden in den Beiträgen von uns NICHT korrigiert.